Lesbos – Deutschland

EINE BRÜCKE ZWISCHEN LESBOS UND DEUTSCHLAND

Ein Unterstützungsteam von stART international war die innere Brücke für die 49 unbegleiteten Kinder und Jugendlichen aus Afghanistan, Eritrea und Syrien, die am 18.4. aus Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln nach Deutschland kamen und ihre 2-wöchige Quarantäne- und Stabilisierungszeit in Bad Essen bei Osnabrück verbrachten.
stART international ist seit Ende 2018 im Camp Moria auf Lesbos tätig und errichtet dort in Intensiveinsätzen sog. Child Friendly Spaces – Räume, in denen Kinder inmitten des Chaos Schutz und Geborgenheit und kindgemäße Ansprache finden können. Verließ ein stART-Team Moria und begrüßte am 18.04. 2020 einige der Kinder wieder in Deutschland. Die Tatsache, dass die Kinder auf ihrem langen Weg in eine neue Heimat ihnen bereits bekannte Weggefährten hatten, die sie in Bad Essen begrüßten und die die bereits in Lesbos mit den Kindern begonnene psycho-soziale Arbeit weiterführten, war für alle besonders berührend und eine große Hilfe für die Kinder, sich willkommen zu fühlen und sich innerlich stabilisieren und anbinden zu können.